Songs of Rebellion

Opera Lab Berlin & Ensemble Garage

Brigitta Muntendorf / Michael Höppner

Gefördert durch die Kunststiftung NRW, den Berliner Senat (Spartenoffene Förderung) und die Rudolf Augstein Stiftung

In SONGS OF REBELLION setzen sich Brigitta Muntendorf (Komposition) und Michael Höppner (Regie) mitsamt ihrer aus verschiedenen Ensembles formierten »Community of Practice« der individuellen und kollektiven Kraft des Protestlieds aus und inszenieren dessen ambivalente Beziehung zu Formen des Aufbegehrens. Die widersprüchlich zwischen Aufruhr und Anpassung schwankende Rolle dieses Songtyps als Aufputschmittel, Kult, Mythos, Widerstandsgeste oder Partymusik lässt ihn ebenso unsterblich wie verletzlich erscheinen. SONGS OF REBELLION entfaltet einen Erlebnisraum musikalischer, theatralischer und medialer Schaltstellen, in dem Weltflucht und Agitation, Kunst und Politik, Neue Musik und Pop, Kontemplation und Aktion zu jeder Zeit Fanfare wie auch Schlaflied der Rebellion sein können.

Komposition: Brigitta Muntendorf

Inszenierung: Michael Höppner

Bühne, Kostüme, Maskenbau: Jule Saworski

Video: Warped Type (Andreas Huck und Roland Nebe)

Klangregie: Maximilian Estudias

Technische Produktionsleitung, Licht: Lukas Becker

Klarinette, Performance: Carola Schaal

Posaune,Performance: Till Künkler

Bratsche, Performance: Louis Bona

Synthesizer, Performance: Malgorzata Walentynowicz

Percussion, Performance: Evdoxia Filippou

Performance: Brigitta Muntendorf

Performance: Michael Höppner

Eine Produktion von BAM! - Berliner Festival für aktuelles Musiktheater, Ultima Oslo Contemporary Music Festival und Οnassis Cultural Centre Athens.

Projekte